Wohin wir spenden

Die Spendenprojekte  der Steinbrücke 

= Insgesamte Spenden nach Land geordnet (Stand: 2018)

= Spendenprojekte von den Gewinnen von 2019 (Mehr im Artikel unten)

 In den ersten drei Jahren ging unser gesamter  Gewinn an das Straßenkinderprojekt Zaza Faly in Madagaskar, an das wir mittlerweile über

 42 000 Euro gespendet haben. Seitdem haben wir immer neue tolle und wertvolle Projekte kennengelernt und basisdemokratisch, wie alle   Entscheidungen bei uns, zum Spendenprojekt erklärt. 

Das „jüngste“ Projekt wurde von Selma und Linus (10. Klasse) vorgestellt. Es hat uns spontan überzeugt, weil Selma Clouds of Hope aus Südafrika aus eigener Anschauung so überzeugend darstellen konnte. Wie wichtig Bildung und ein stabiles Selbstwertgefühl für die Mädchen in Südafrika sind, wurde uns durch ihren Bericht gut nachvollziehbar.
„Clouds of Hope is a children’s care centre. We are home to 64 children, the youngest now 18 months and the oldest 20. All of the children come from desperately povertystricken backgrounds, many come from circumstances of unimaginable neglect and abuse and some have compromised immune systems.”

„Das Projekt Wastx-plastic für Bangladesch wählte ich aus der Frage heraus, ob es ein Projekt gibt, welches das Müllproblem und die Energieproblematik gleichermaßen angeht. Das Modul, welches sich in einem Container befindet, verwandelt mit dem Verfahren der Pyrolyse Plastik eins zu eins in eine Diesel ähnliche Flüssigkeit. Die Biofabrik bei Dresden, die Wastx-plastic erfunden hat, sammelt nun Spendengelder, durch die die Anlage in Bangladesch installiert werden kann. Meine Motivation zur Mitarbeit bei der Steinbrücke liegt darin, nicht die Augen vor den Missständen in den ärmsten Ländern zu verschließen, die verursacht werden durch den Lebensstil in den Industriestaaten.“

„Ich habe dieses Jahr ein Projekt mit dem Namen Coral Gardeners vorgeschlagen. Ein Meeresprojekt, bei dem es darum geht, geschädigte Korallenriffe wieder instand zu setzten, indem man neue Korallen pflanzt. Zu diesem Zweck werden gesunde Korallen in einzelne Bestandteile zerlegt und die Stücke in geeigneter Umgebung zu neuen Korallen herangezüchtet. Später setzt man sie wieder ins Riff. Korallenriffe sind unglaublich wichtig für unsere Ökosystem, denn sie sind die Kinderstube der meisten Fischarten. Wenn ein Riff aufgrund der steigenden Wassertemperatur, bedingt durch den Klimawandel oder direkt durch menschliche Hand, zerstört wird, sinken die Fischbestände rapide. Das ist schlecht für die Fische und schlecht für uns. Viele Menschen an der Küste leben vom Fischfang. Die Organisation Coral Gardeners kümmert sich darum, dass Fischer über den Zustand der Riffe und des Meeres aufgeklärt werden und umweltfreundlichere Fischfangmethoden gezeigt bekommen. Das Projekt hat bei der Spaghetti-Sitzung viele Stimmen bekommen.“

Ein weiteres Projekt ist die Neue Nachbarschaft Moabit. Hier engagieren sich Berliner Bürgerinnen und Bürger mit Flüchtlingen zusammen für eine gute, neue Nachbarschaft. Das geschieht in dem Bewusstsein, dass die Flüchtlinge viele interessante Fähigkeiten und kulturelle Eigenschaften mitbringen und wir mit ihnen zusammen versuchen, ihnen nach oft traumatischen Erlebnissen eine neue Perspektive zu geben. Das geschieht auf Augenhöhe und ist deshalb modern. Steinbrücke war in dieses Projekt eingeladen und wir wurden afrikanisch bekocht. Das Konzept hat uns sehr überzeugt.

Weitere Projekte

Adresse

Schülerprojekt der Waldorfschule MV
Treuenbrietzener Straße 28, 13439 Berlin
Telefon: 030/407283-0

Konto
Benner, M. SKTO Schulprojekt
IBAN DE 02 1001 0010 0645 5131 09
Steuer-Nr
224/60367
Finanzamt Berlin-Wedding

 

Angaben gemäß § 5 TMG:

Steinbrücke GbR
Zimmermannstraße 33 12163 Berlin

Vertreten durch: Michael Benner

Kontakt

Telefon: 030/407283-0

Email: kontakt@steinbruecke.de

Verbraucherstreitbeilegung/

Universalschlichtungsstelle

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer

Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Quelle: eRecht24