Einkaufsfahrt

Jedes Jahr fahren wir einmal für eine Woche in die Edelsteinstadt Idar-Oberstein, um dort Steine einzukaufen und unseren Warenbestand nach den vielen Verkäufen wieder aufzufüllen. In Idar-Oberstein wohnen wir in einer alten Mühle und besuchen von dort aus einige der zahlreichen Edelsteinhändler*innen, um bei ihnen einzukaufen.

Bericht über die Einkaufsfahrt 2023

In diesem Jahr fuhren elf Steinbrückemitglieder mit auf die Einkaufsfahrt nach Idar-Oberstein. Ein Teil fuhr mit dem Auto, während der andere Teil mit der Bahn anreiste. In Idar-Oberstein angekommen fuhren wir zunächst zu unserer Unterkunft, die etwas außerhalb der Stadt lag

 

 

 

Schleifertag

Wir waren nicht nur Edelsteine einkaufen, sondern haben auch einen Tag bei einem Edelsteinschleifer verbracht. An dem Schleifertag fuhren wir zu einem Edelsteinschleifer, in dessen Edelsteinschleiferei wir selbst Steine schleifen konnten. Zuerst wurden wir in die Benutzung der Schleifmaschinen mit den eindrucksvollen Schleifsteinen eingewiesen. Danach durften wir selbst mit dem Schleifen der Steine beginnen. Wir hatten uns jeder etwa drei Steine mitgebracht, die wir in die gewünschte Form schliffen. Angefangen an einem sehr groben Schleifstein, der sehr viel Material abnahm, arbeiteten wir uns bis zu dem feinsten Schleifstein vor. Zum Schluss wurde der Stein noch an einer weiteren Maschine poliert. Der Schleifertag war ein wirklich eindrucksvolles Erlebnis mit sehr schönen Ergebnissen.

 

Einkaufen bei Edelsteinhändlern

An den folgenden Tagen besuchten wir einige Edelsteinhändler*innen. Ein Einkauf lief so ab, dass wir uns zunächst die Waren anschauten und dann jeder die Steine heraussuchte, die er gerne einkaufen wollte. Anschließend stellten jeder seine Auswahl vor und dann wurde demokratisch darüber abgestimmt, ob wir den Stein kaufen wollten und wie viele Steine wir davon haben wollten. Insgesamt besuchten wir sechs Händler*innen. Einige Händler*innen haben viele verschiedene Steine und daraus gefertigte Ware im Angebot, während andere nur auf Schmuck oder kleine Tiere aus Edelstein spezialisiert waren.

 

 

 

Verschiedene Kassen

Wir hatten insgesamt 10.000€ zur Verfügung, mit denen wir die neue Ware einkaufen konnten. Um den Überblick über das Geld und unsere Ausgaben zu behalten, gab es zwei Verantwortliche, die die sogenannte Mineralienkasse verwaltet haben. Zu ihren Aufgaben gehörte es, unsere Einkäufe zu bezahlen und eine Liste mit unseren Ausgaben zu führen, um weitere Einkäufe planen zu können. Diese Personen hatten dann die Verantwortung über die 10.000 Euro und das Geld zum Bezahlen auch bei sich. Eine weitere Person übernahm die Nebenkostenkasse, aus der z.B. Busfahrkarten oder die Kosten für den Schleifertag bezahlt wurden. Und eine dritte Kasse, die Essenskasse wurde noch von zwei Verantwortlichen geführt. Aus dieser Kasse wurde das Essen aus den Einkäufen gezahlt, von dem Geld, welches wir vorher dort eingezahlt hatten.

 

 

 

Der Rohstein (Tiegerauge mit Falkenauge)
Der in zwei Hälften aufgeschnittene Stein
Das fertige Ergebnis: Ein geschliffenes Herz und ein Amulett

Insgesamt verbrachten wir in diesem Jahr sechs Tage in Idar-Oberstein. Es war eine sehr erfolgreiche Einkaufsfahrt, die allen sehr viel Spaß gemacht hat und uns einen guten Einblick in die Welt der Edelsteine gegeben hat!

 

Adresse

Schülerprojekt der Waldorfschule MV
Treuenbrietzener Straße 28, 13439 Berlin
Telefon: 0176/63401271

Konto
Benner, M. SKTO Schulprojekt
IBAN DE 02 1001 0010 0645 5131 09
Steuer-Nr
224/60367
Finanzamt Berlin-Wedding

 

Angaben gemäß § 5 TMG:

Steinbrücke GbR
Zimmermannstraße 33 12163 Berlin

Vertreten durch: Michael Benner

Kontakt

Telefon: 0176/63401271

Email: steinbruecke.wmv@gmail.com

Verbraucherstreitbeilegung/

Universalschlichtungsstelle

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer

Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Quelle: eRecht24